Life careerism

Natalie Zeidler, Senior Consultant bei Deloitte

"Bei Deloitte kann man Grenzen überschreiten - räumliche und gedankliche" Natalie Zeidler

Bei Deloitte hat sich Natalie Zeidler in nur vier Jahren vom Analyst zum Senior Consultant entwickelt. Zurzeit entdeckt sie in Australien ganz neue Seiten an sich.

Sie leben und arbeiten derzeit in Melbourne. Wollten Sie die Welt schon immer mal von einer anderen Seite her betrachten?

Dass ich beruflich ins Ausland gehen will, war mir schon früh klar. Ich bin immer gern gereist und wollte auf jeden Fall auch eine Zeitlang ausserhalb der Schweiz arbeiten. Während meines Studiums in St. Gallen und meines Austauschsemesters in Finnland ist dieser Wunsch noch gewachsen. Ich habe dort viele Menschen getroffen, die international gut vernetzt waren und interessante Geschichten zu erzählen hatten. Die Perspektive, grenzüberschreitend arbeiten zu können, war auch einer der Gründe, warum ich mich 2013 für Deloitte entschieden habe.

Bei Deloitte sind Sie Teil von „Nextland“ – der neuen Talent Drive Kampagne. Wie erleben Sie diese Denkweise?

Schon als ich bei Deloitte anfing, hat mir die besondere Atmosphäre gefallen: Meine Kolleginnen und Kollegen sind wirklich sehr engagiert und vernetzen sich gerne mit anderen, um gemeinsam auf neue Lösungen zu kommen. Genau so verstehe ich die Kampagne. Mit der Aussage „let’s make an impact together“ gibt sie meine Erfahrungen bei Deloitte sehr gut wieder!

Welche neuen Perspektiven haben sich seit dem Wechsel für Sie aufgetan?

Im Consulting lernt man schnell, sich in neuen Umgebungen zurechtzufinden. Trotzdem konnte ich hier noch einmal ganz andere Seiten an mir entdecken. Seit ich bei Deloitte Melbourne bin, habe ich zum Beispiel ein Meditationstraining, eine Work-Life-Balance-Diskussion und eine Podiumsdiskussion zum Thema Vaterschaftsurlaub besucht. Mich hat die australische Einstellung zum „wellbeing“ inspiriert – denn auf dem fünften Kontinent wird die Balance zwischen Arbeit und Leben sehr ernst genommen! Gleichzeitig überzeugt mich das Feedback meiner australischen Kunden davon, dass meine organisierte und strukturierte Art nicht nur im deutschsprachigen Raum gut ankommt. Und ich habe gelernt, dass ich eine typischere Schweizerin bin, als ich dachte (lacht).

Und wie schaffen Sie es, mit Ihren Teamkollegen in der Schweiz, mit der Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben?

Der Kontakt ist nach wie vor sehr intensiv – mit Freunden und Familie sowieso. Aber auch mit meinem „alten“ Team in der Schweiz tausche ich mich regelmäßig aus. Dazu hatte ich bereits erste Besuche – meine Freunde hier sind etwas neidisch! Ausserdem bekomme ich häufig Anfragen von australischen Kollegen, die mich nach den entsprechenden Kontakten in der Schweiz oder in Europa fragen, und umgekehrt.

Wie stellen sich Ihre Zukunft vor – werden Sie neugierig bleiben?

Ich bin immer noch in der Entdeckungsphase – und das wird, hoffe ich, auch so bleiben. Selbst wenn ich irgendwann einmal irgendwo festere Wurzeln schlage!

ZUM UNTERNEHMEN: Deloitte ist ein globales Prüfungs- und Beratungsunternehmen.
ANZAHL ANGESTELLTE: Schweiz: 1‘800. Weltweit: 263‘900.
PERSONALBEDARF: Absolventen der Fachrichtung Wirtschaft, IT, Rechts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Mathematik.
WEGE IN DAS UNTERNEHMEN: Hochschulpraktika, Direkteinstieg.
//BEWERBUNG: www. deloitte.com/ch/careers.

TEXT: Ute Liebig
FOTO: ZVG